Gemeinde Keltern ab sofort auch auf Dorfplatz.eu

um den Ansprüchen einer SMARTEN Gemeinde ein Stück näher zu kommen.

2020 42 Amtliches DorfplatzEUAb sofort vertreibt die Gemeinde Keltern ihre Produkte und Souvenirs über den digitalen Markplatz Dorfplatz.eu. (www.dorfplatz.eu). Keltern zeichnet sich aus als eine Gemeinde, die dank gewachsenem Umfeld, besten Arbeits- und Lebensbedingungen gewohnt ist Hand in Hand zu gehen. Deshalb war es keine Frage, sich online über eine digitale Plattform made in Keltern zu präsentieren“, so Bochinger weiter. Mit diesem Schritt wurde zudem ein weiterer Leitbildgedanke in die Tat umgesetzt.

Dorfplatz.eu ist ein ortsunabhängiger digitaler Marktplatz, auf dem lokale Einzelhändler und Gastronomen ihr Sortiment präsentieren und in einem Onlineshop zur Verfügung stellen.

Ladenetz in Keltern wird engmaschiger

Symbolische Inbetriebnahme der EnBW-Ladesäule in der Heldengasse in Ellmendingen
Sparkasse Pforzheim-Calw unterstützt die Velobox mit einer großzügigen Spende

2020 42 Amtliches LadestelleDie E-Ladesäule und die Velobox, die seit Kurzem auf dem neu gebauten Parkplatz an der Heldengasse stehen, wurden nun offiziell von Bürgermeister Steffen Bochinger, dem stellvertretenden Bauamtsleiter Peter Dörr und Tino Stutz, Kommunalberater von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW der Öffentlichkeit übergeben. In diesem Zuge übergab die Sparkasse Pforzheim-Calw vertreten durch Dr. Georg Stickel, Mitglied des Vorstandes, Manfred Aydt, Filialdirektor der Filialdirektion Remchingen-Keltern und Joachim Bauer, Geschäftsstellenleiter der Geschäftsstelle Ellmendingen symbolisch einen Scheck in Höhe von 2.500,00 €. „Ein großes Anliegen des Gemeinde-Leitbildbeirates ist die Weiterentwicklung des touristischen Konzeptes der Gemeinde. Hier ist die Velobox für den Rad- und Tagestourismus von großer Bedeutung“, so Bochinger und ergänzte: „Nicht nur die Fahrradfahrer benötigen Saft auf ihrer Reise und können sich hier in der Gastronomie stärken, sondern auch ihre E-Bikes.“ Dr. Georg Stickel zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Gemeindeverwaltung und unterstrich in seiner Rede: „Für die Sparkasse Pforzheim-Calw ist es eine Herzensangelegenheit Projekte dieser Art zum Wohle und Nutzen der Allgemeinheit und der Umwelt zu unterstützen.“ Herr Bochinger bedankte sich im Gegenzug für den für beide Seiten sehr positiven Kontakt und fügte hinzu „die Vorteile der kurzen Wege, die wir hier in Keltern pflegen, schätzen wir sehr.“

Gemeindebücherei Keltern

Neue Bücher sind eingetroffen

IMG 1692Da wir leider,  wie bisher, keine Buch-Präsentation mit Vorstellung aktueller Bücher machen können, wollen wir aber unsere Leserinnen und Leser auf diesem Wege  informieren, daß ab sofort in der Bücherei neuer und interessanter Lesestoff zur Verfügung steht.

Lassen Sie sich überraschen !!

 

40-jähriges Dienstjubiläum von Emil Ihli

Dienstjubil Ihli 40 JahreAuch in Zeiten von Corona gibt es Ereignisse, die man nicht ausfallen lassen sollte. So auch das Dienstjubiläum des langjährigen Gemeindebediensteten Emil Ihli.

Bei einer kleinen Feierstunde dankte Bürgermeister Bochinger Herrn Ihli für seinen vielfältigen, zuverlässigen und loyalen Einsatz im Dienste der Gemeinde Keltern. Zudem ist Herr Ihli mit seinem Fachwissen ein zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für Kolleginnen und Kollegen unserer Gemeinde.

Gesundheit als Herzensangelegenheit

Zusammen mit lokalen Partnern engagiert sich Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger dafür, dass seine Gemeinde „herzsicher“ wird. Auch der VR Bank Enz plus liegt die Gesundheit der Menschen in der Region am Herzen. Das Geldinstitut hat insgesamt bereits achtzehn Defibrillatoren gespendet, die im Geschäftsgebiet im Notfall in Einsatz gebracht werden können.

2020 39 Amtliches GemeindeKelternDefibrillatoren 5616Die Gemeinde Keltern installierte zum Auftakt der Aktion „Herzsichere Gemeinde Keltern“ im November vergangenen Jahres einen Laien-Defibrillator (AED = Automatisierter Externer Defibrillator) frei zugänglich an der Eingangsfassade der Mehrzweckhalle Ellmendingen. Ebenso engagiert war die VR Bank Enzplus in Sachen Herzsicherheit aktiv. Die Bank hatte in den vergangenen Jahren dreizehn ihrer KompetenzCenter und SB-Geschäftsstellen mit AED-Geräten ausgestattet. Das Genossenschaftsinstitut investierte darüber hinaus in weitere fünf Geräte in der Region, um an öffentlich zugänglichen Orten bei Herzversagen für Wiederbelebung zu sorgen. Die Geräte kommen bei Herznotfällen zum Einsatz und können auch von Laien bedient werden. Nach dem Einschalten werden alle notwendigen Schritte akustisch vorgegeben. So kann jeder zum Lebensretter werden.

Bürgermeister Bochinger besucht die Firma EVE Ernst Vetter GmbH im Industriegebiet Dammfeld

D Vetter Bgm Bochinger P1040065Trotz Umsatzeinbrüchen konnten alle Stamm-Arbeitsplätze erhalten werden: Das ist die gute Nachricht, die Bürgermeister Steffen Bochinger bei seinem Firmenbesuch bei „EVE Ernst Vetter“ mitnahm. Damit setzte der Kelterner Bürgermeister seine Serie der Firmenbesuche fort, die das Ziel haben, sich über die aktuelle Situation der Unternehmen zu informieren. Geschäftsführer Dennis Vetter, beschrieb in kurzen Sätzen die Entwicklung seit Beginn der Corona-Pandemie im Frühjahr. Er zeigte sich zuversichtlich in Bezug auf das zweite Halbjahr und darin, mit dem Neubau der Produktionsstätte auf dem gegenüberliegenden Grundstück im Herbst beginnen zu können.

Ein Haus erzählt …

Die Obere Talstraße 2 als Heimat arbeitsamer Flüchtlinge

HausObereTalstr. 2Viele kennen mich noch als das Haus, in dem über viele lange Jahre der Gemüse- und Obstladen von Frau W. war. Und inzwischen kennt man mich als das Haus, in dem immer wieder Flüchtlinge untergebracht sind. Weiß eigentlich jemand, wie viele das bisher gewesen sind? Was aus ihnen geworden ist? Und dass sie inzwischen alle eine Arbeit gefunden haben? Und genau deshalb wieder bei mir ausgezogen sind?

Fangen wir doch mal mit der Familie N. aus Syrien an, die hier am Anfang eine Zeitlang bei mir gewohnt hat. Hussein arbeitet jetzt schon beinahe drei Jahre in einer Firma hier in Dietlingen in der Produktion. Und seine Frau Taiba hält Hühner, bewirtschaftet einen Teil des Pfarrgartens und ist übrigens diejenige, die letztes Jahr die Idee zur Gründung der Nähwerkstatt hatte. Eines der beiden Mädels besucht inzwischen die Realschule, ihr Deutsch ist so gut, dass niemand merkt, dass sie erst seit 2015 in Deutschland lebt.

Kostenloser Corona-Test für Kita-Personal und Lehrkräfte

Am besten sofort anmelden

PFORZHEIM/ENZKREIS. „Am besten noch diese Woche“, sagt Gesundheitsamtsleiterin Dr. Brigitte Joggerst auf die Frage, wann sich Lehrkräfte und Beschäftigte in Schulen, Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege testen lassen sollten. Zweimal steht diesem Personenkreis noch bis Ende September ein kostenloser Corona-Test zu. Eine direkte Anmeldung kann per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  geschickt werden.

Das neue Notstromaggregat

Ein weiterer Meilenstein im kommunalen Katastrophenschutz

NotstromaggregatEinweisungDas Szenario eines flächendeckenden "Blackouts" für mehrere Wochen wird in der Presse immer wieder thematisiert und ist Gegenstand wissenschaftlicher Diskussionen. Experten meinen: Es ist keine Frage des Ob, sondern nur des Wann. Und deshalb ist es wichtig, vorbereitet zu sein.

Eines ist sicher: Eine kontinuierliche Versorgung mit Strom ist keine Selbstverständlichkeit: Wetterextreme wie Stürme oder Hochwasser, aber auch terroristische Akte können auch im 21. Jahrhundert in einer hochentwickelten Nation wie Deutschland zu länger anhaltenden Stromausfällen führen. Das Krisenmanagement vor Ort wird dann in entscheidendem Maße vom Rathaus aus koordiniert werden müssen. Um hier dann handlungsfähig zu sein wurde das Gebäude mit einer Außensteckdose versehen, über die das Rathaus mit Notstrom versorgt werden kann. In der Sitzung vom 30.07.2019 beschloss der Gemeinderat deshalb auf Vorschlag der Verwaltung, ein großes, mobiles Notstromaggregat für Rathaus und Wasserversorgung zu bestellen.

Zum Seitenanfang