Gemeindeleitbild-Beirat befindet sich auf der Zielgerade mit der Neustrukturierung des Leitbildes

Dritter Workshop zur Formulierung von Leitlinien und eines Gemeindeslogans am 04.07.2020 war ein voller Erfolg

2020 06 28 3.Workshop.LeitbildAm 04.07.2020 trafen sich die Gemeindeleitbild-Beiräte zum ersten Mal seit Ausbruch der Corona-Pandemie wieder im Rathaus. Aus Infektionsschutzgründen nutzte man den großen Bürgersaal, um Abstand halten zu können. Die beiden Workshops davor, jeweils hervorragend moderiert durch die Geschäftsführerin der HIT Service GmbH Tübingen, fanden als Videokonferenzen am PC statt. Bürgermeister Bochinger sprach allen aus dem Herzen, als er zu Beginn des Treffens feststellte: "Wir sind zwar auch per Videokonferenz gut vorwärts gekommen, es ist aber halt doch nicht das Gleiche, wie ein persönliches Zusammenkommen". Gott sei Dank ließ die aktuelle Lage wieder ein Treffen vor Ort zu, wenn auch mit Abstandhalten untereinander.

Dabei konnten nun die neu entstandenen Arbeitspapier mit neu benannten Handlungsfeldern, Zielen und Maßnahmen soweit zum Abschluss gebracht werden. Herausgearbeitet wurde in den vergangenen Wochen, welche Ziele besonders wichtig sind und welche Maßnahmen eher als mittel- bis langfristig umsetzbar anzusehen sind, und wo vielleicht schon kurzfristig Veränderungen erreicht werden können. Die Beiräte gaben außerdem noch die "Herzensanliegen" der Arbeitsgruppen aus dem bisherigen Leitbildprozess weiter. Daraus wurden nun Leitlinien formuliert, die wie eine Überschrift die Ziele der einzelnen Handlungsfelder umreißen sollen.

Ein spannender Punkt war noch das Neufinden eines Gemeindeslogans. Hier hatte man sich das Ziel gesetzt, einen Ersatz für den bisherigen Slogan "Wein... und noch viel mehr" zu finden. Ein Vorschlag wurde gesucht, der die Ideen und Ziele des Leitbildprozesses aufgreift und in den nächsten Jahren zusammen mit dem neu zu entwerfenden Logo unsere Gemeinde nach außen repräsentiert. Nach erstaunlich kurzer Zeit stand ein von allen Beiräten begeistert aufgenommener Vorschlag fest, der nun auch dem Gemeinderat zur weiteren Entscheidung vorgelegt werden wird.