Vereinsförderung – Stichtage nicht vergessen!

Nach den Richtlinien der Gemeinde über die Förderung der Vereine in Keltern werden auf Antrag Gelder zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements gewährt. Wenn die Fördergrundsätze erfüllt sind, können Sockelbeträge für den laufenden Vereinsbetrieb, Beträge für die Jugendarbeit, Zuschüsse für Investitionen und anderes bewilligt werden. Die Richtlinien können H I E R heruntergeladen werden.

Ganz wichtig ist, unter Beachtung der Grundlagen der Vereinsförderrichtlinie die Stichtage nicht zu vergessen. Hiernach sind Förderanträge für den Sockelbetrag, die Jugendarbeit, die Pflege von Sportanlagen usw. spätestens bis zum 30.06. des Förderjahres vorzulegen; für Investitionsmaßnahmen muss der Antrag bis zum 30.09. des Jahres vorgelegt werden. Die Gelder für Investitionsmaßnahmen werden ggfs. im Haushalt des Folgejahres bereitgestellt.

Um Beachtung möchte die Rathausverwaltung bitten; zu spät eingehende Anträge können nicht berücksichtigt werden.

Gefahr der Pandemie durch das Coronavirus

Das Bürgermeisteramt bittet die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Keltern, sich verantwortungsvoll und besonnen angesichts der aktuellen Lage zu verhalten und gibt dazu folgende Informationen und Verhaltenshinweise weiter. Es wird um Mithilfe gebeten, die Infektionskette zu unterbrechen!

Coronaviren werden durch Tröpfcheninfektion weitergegeben, das Virus vermehrt sich im Rachen. Von dort können die Erreger schneller als aus der Lunge wieder aus dem Körper freigesetzt werden, etwa durch Niesen, Husten oder Schnäuzen. So kann SARS-CoV-2 wieder auf Oberflächen gelangen und dort per Schmierinfektion über die Hände an Schleimhäute geraten und andere infizieren.  

Neuregelung Brennholz (Stammholz) lang Verkaufs

motorsaegeDie Bestellungen liegen vor, das Brennholz lang ist weitestgehend aufgearbeitet.

Der Orkan Sabine hat auch im Gemeindewald nennenswerte Schäden verursacht.

Die Gemeinde ist daher gezwungen, die Arbeitskapazitäten für die rasche Aufarbeitung der geworfenen Nadelhölzer zur Vermeidung einer Borkenkäfervermehrung im Frühjahr zu verwenden. Unmittelbar anschließend müssen ca. 1500 Bäume gepflanzt werden.

Die vorhandenen Brennholzlang Polter können deshalb in den nächsten Wochen bis spätestens Ostern zugeteilt werden.

Die Gemeinde hat den Brennholzlang Verkauf neu geregelt.

Ab diesem Jahr findet kein zentraler Verkaufstermin im Rathaus Ellmendingen statt. Die Brennholzkunden erhalten per Post eine Holzrechnung einschließlich der üblichen Unterlagen und können somit alles von zu Hause aus erledigen (Holzliste, Kartenausschnitt). Die Brennholzpolter werden wie üblich mit dem Namen gekennzeichnet sein.

Sobald die Rechnung bezahlt ist – und nur dann – darf mit der Aufarbeitung des Holzes begonnen werden. Seitens der Gemeinde wird dazu Geldeingang und Aufarbeitung überwacht.

Einigen wenigen Brennholzkunden kann das Brennholz evtl. erst nach Aufarbeitung des Sturmholzes zugeteilt werden, diese erhalten dann vor Ostern eine entsprechende Info.

Über die Regelungen zur Ausgabe des Sterholzes/Gabholzes/Bürgerholzes wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert.

Arnbach, Pfinz und Federbach endlich vom Müll befreit

2020 09 ZG Pfinzputz 20200222 07Am Samstag trafen sich bei strahlendem Sonnenschein und fast frühlingshaften Temperaturen an die einhundert Kelterner und folgten damit dem Aufruf des Vereins Natur in Keltern e.V. zum „Pfinzputz“. Manchmal kann man mit ganz einfachen Mitteln aktiven Umweltschutz leisten, und so wurde eine alte, aber zu lange ausgesetzte Idee erneut belebt.

Die Gemeinde Keltern mit ihrem Bürgermeister Steffen Bochinger sagte sofort Unterstützung durch die Bereitstellung der nötigen Geldmittel für die Entsorgung des gesammelten Mülls und Schrotts sowie auch für die Verpflegung der Helfer zu, und so konnte die Vorbereitung beginnen.

Rathaus-Chef musste sich geschlagen geben

– Honigschlecker-Rathaussturm war wieder ein heiteres Spektakel -

RTH Sturm 2020 09 ZG 01„Hilfe die Narren sind los!“ hat sich am Donnerstagabend vergangener Woche wohl Kelterns Bürgermeister Steffen Bochinger gedacht, als eine wilde Horde von Zottelbockhexen seinen „Amtssitz“ im Weilermer Rathaus stürmte. Die Absicht war klar, den Schultes gefangen nehmen und ihn vor das Honigschlecker-Narrengericht bringen. Zur Verstärkung hatte sich der  „Regierungschef“ zwar noch Kämmerer Frank Kern mitgebracht. Letztendlich half dies aber wenig.

Ellmendinger Märktle ist fester Bestandteil im Gemeindeleben

ZG Fasnetsmarkt03Auch in diesem Jahr findet wieder der traditionelle Ellmendinger Krämermarkt statt. Wie seit über 300 Jahren wird dieser alljährlich am Tag nach Aschermittwoch auf der Weinberg- und Lindenstraße beim Ellmendinger Rathaus abgehalten. Die Markbeschicker freuen sich auch dieses Jahr wieder auf einen regen Besuch aus der Einwohnerschaft.

 

Sanierung/Umgestaltung der Brunnenstraße und des Parkplatzes vor dem Kindergarten in Weiler

2020 08 Amtl Bauamt Brunnenstr P1100276Am 3. März 2020 beginnen die Bauarbeiten zur „Sanierung bzw. zur Umgestaltung der Brunnenstraße und des Parkplatzes vor dem Kindergarten“ im Ortsteil Weiler. Hierzu ist es erforderlich die Brunnenstraße zwischen der Einmündung Birkig- und Kreuzstraße voll zu sperren.

Bis auf Ausnahmen besteht für die Anlieger eine entsprechende Zufahrtsmöglichkeit. Zum Kindergarten wird während der gesamten Bauzeit ein sicherer Fußweg eingerichtet. Hier stehen während der Bauphase keine Parkplätze zur Verfügung. 

2020 08 Amtl Bauamt Parkplatz P1100275Die Bauzeit für die beiden Bauvorhaben beläuft sich witterungsabhängig voraussichtlich auf 12 Wochen.

Für die eventuell mit den beiden Bauvorhaben einhergehenden Unannehmlichkeiten bittet das Bauamt der Gemeinde Keltern um Verständnis.

 

In Weiler waren am Samstagabend die Narren los.

Um 19:61 Uhr startete die große Prunksitzung der Weilermer Honigschlecker in der ausverkauften Mehrzweckhalle.

Prunksitzung Weilerrmer Honigschlecker 20200208 068Nach ein paar etwas mageren Jahren zeigten mehr als 350 Besucher der Veranstaltung: Der Fasching lebt in Weiler. Eine Diashow stimmte mit schmissiger Musik auf den Abend ein und so wurden die Garden, das Präsidium und die Hexen schon bei ihrem Einmarsch mit großem Hallo vom Publikum empfangen. Die Sitzungspräsidentin Sandra Lutz-Becker begrüßte Gäste und Mitwirkende, worauf gleich mit dem Gardetanz der Rot-Weiß-Funken unter der Leitung von Angie Becker und Larissa Bossert ein echter Augenschmaus geboten wurde.
Lustig ging es weiter, als sich Vater (Christian Zechiel) und Tochter (Tarah Klus) in ihrem Generationenkonflikt ein Wortgefecht mit vielen spaßigen Sticheleien lieferten.
Die Bääreglopfa rissen mit ihrer wild-rhythmischen Guggemusik die Zuschauer von den Stühlen, trieben die Stimmung noch ein bisschen weiter in die Höhe und waren genau die richtige Vorbereitung auf den doch recht anmutigen Tanz der von Larissa und Liane Bossert angeführten Hexen.

Kastanien-Allee beim Ellmendinger Fußballplatz musste aus Sicherheitsgründen gefällt werden

2020 07 ZG Kastanien Allee 001Mit einer Ein-Tages-Aktion hat am Mittwoch, 5. Februar eine Spezialfirma den gewohnten Anblick vom Spielfeldrand des Ellmendinger Fußballplatzes grundlegend verändert. Mit Hebebühne, scharfer Kettensäge und schwerem Gerät wurde so innerhalb von acht Stunden die Kastaninenbaumallee zwischen Wildbader Straße und dem Schul- und Sportgelände gefällt und entsorgt.

Nachdem bereits im vergangenen Jahr drei der ehemals insgesamt zehn, gut 100 Jahre alten Baumriesen aus Sicherheitsgründen gefällt worden waren, sahen sich die Verantwortlichen des TuS Ellmendingen zu einer radikalen Lösung genötigt. „Diese Maßnahme schmerzt auch die Verantwortlichen des TuS Ellmendingen“ versichert Vorstandmitglied Helmut Mornhinweg. Auch ihm sind, wie vielen anderen, die Baumriesen schon aus der Kindheit und Jugend vertraut. Allerdings sind die Bäume auch in die Jahre gekommen; und mit der bekannten Redensart „nichts hält ewig“, bringt es Mornhinweg auf den Punkt.

Zum Seitenanfang